Erfolgreiche Open-Air und Sommer-Kino-Tour für ALPGEISTER

Nach der erfolgreichen Uraufführung von ALPGEISTER auf der Flussbühne in Wolfratshausen am 4. Juli läuft unser Film bei einigen Open-Air-Events und in den Kinos entlang der bayerischen Alpenkette auf unserer Sommer-Kino-Tour bei insgesamt 25 Präsentationen mit Protagonisten, dem Regisseur und anderen Teammitgliedern.

Überall erfahren wir viel Zuspruch von berührten und beigeisterten Zuschauern und auch die Vertreter der Presse und der Filmkritik sind von ALPGEISTER überzeugt.

Die Redaktion des Bayern2 RucksackRadio kürt ALPGEISTER zum Rucksack-Radio-Kinofilm und lädt seine Zuhörer zur feierlichen Preview  in den RIO Filmpalast in München ein. Die fast 400 Besucher im ausverkauften große Saal feiern ALPGEISTER mit lang anhaltemdem Applaus.

Redaktionsleiterin Frau Dr. Andrea Zinnecker moderiert das schöne Filmgespräch mit den Protagonisten Karl Buchwieser und Anton Jocher sowie dem Tonmeister Benedikt Mühle und Regisseur Walter Steffen. Sie selbst sagt zu ALPGEISTER: „Auf diesen Film habe ich seit mehr als 20 Jahren gewartet.“

In weniger als vier Wochen erreicht ALPGEISTER in nur 25 Kinos ca. 8000 Zuschauer und damit einen Kopien-Schnitt von ca. 300 Besuchern – für einen Dokumentarfilm ein großartiges Ergebnis.

Nun freuen wir uns, wenn ALPGEISTER am 31. Oktober 2019 – genau zu Halloween, Allerheiligen und Allerseelen – Bayern- und bundesweit in den Kinos startet.

Allen Kinofreunden, – Partnern und – Betreibern danken wir ganz herzlich für Ihr Vertrauen in unsere ALPGEISTER und für diese schöne bisherige Zusammenarbeit

Ein ganz ganz großer Dank geht auch an alle Journalisten, die unseren Film bisher so wunderbar unterstützt und getragen haben!!

Hier noch einige dieser schönen Presse-Stimmen:

Die magische Bergwelt – voller Mythen und Sagen! … Mit Atem beraubenden Bilder zeigt dieser Film die alpine, bayerische Bergwelt und folgt den überlieferten Geheimnissen… BR Fernsehen, Abendschau

Eine inspirierende, filmische Reise!Ein spiritueller Film jenseits esoterischer Dogmen, ethnologisch glaubwürdig und geprägt von grandiosen Naturaufnahmen.  Wirklich sehenswert! Bayern 2 Radio, Rucksackradio

Dieser Film ist so magisch, wie Kino sein sollte! soulkino

Uralte Geschichten, großes Kino! Münchner Merkur

Bayerisches Game of Thrones! Rundschau

Eine schöne Naturaufnahme nach der anderen schmückt diesen Film! Gildedienst KinoGilde

Dieser Film zeigt auf, wie stark die Menschen einst mit der lebendigen, für sie beseelten Natur und ihren Geistern verbunden waren. Samerberger Nachrichten

Geheimnisvoll und bildgewaltig! BIZZ

ALPGEISTER – eines der Höhepunkte! Süddeutsche Zeitung

Mit ALPGEISTER ist ein moderner Heimatfilm gelungen, der das Verhältnis der Menschen zur Natur und zu den alten Mythen und Sagen eindrucksvoll thematisiert. OVB Online

Ein Film, der jeden reinen Rationalisten, in dessen Seele sein archaischer Anteil verschlossen bzw. verkümmert ist, verwandeln und heilmachen kann, indem seine archaische Seele angesprochen und zu neuem Leben erweckt wird. SchlossMagazin Rudolfshausen

Mit umwerfenden Naturaufnahmen und unerhört ausdrucksstarker Musik zieht der Film den Zuschauer von Anfang an in einen magischen Sog!  … ALPGEISTER beeindruckt die Zuschauer tief! Irmgard Rampp, Allgäuer Anzeigeblatt

Endlich einmal eine Kinodokumentation, die auch leinwandtaugliche Bilder besitzt! Münchner Feuilleton

Beeindruckende Bilder der Alpenwelt, persönliche Geschichten von Hirten, Schamanen oder Kräuterfrauen… DPA (Deutsche Presseagentur)

Spektakuläre, schöne Bilder der Bergwelt, die manchmal etwas Unheimliches vermitteln!   … Dabei macht der Kinofilm deutlich, wie stark die Menschen einst mit der lebendigen Natur, mit ihrer Beseeltheit und ihren Geistern verbunden waren und wie dies Wissen langsam verloren geht. Kay Hoffmann, Haus des Dokumentarfilms (Kino-Tipp)

ALPGEISTER feiert seine Uraufführung

Am 4. Juli 2019 erblicken unsere ALPGEISTER zum ersten Mal das Licht der Leinwand – zum Pre-Opening des Wolfratshauser FlussFestivals 2019!     

Vor ca. 500 Zuschauern – davon mehr als 200 geladene Gäste, fast alle Mitwirkenden, das Film-Team, Unterstützer und Förderer, Freunde und hilfreiche Mitmenschen – besteht unser Film ALPGEISTER seine große Feuerprobe.

Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeister Klaus Heilinglechner und dem Aufritt der wunderbaren Band IRXN, die am Ende ihres Live-Konzert auf der einzigartigen Flussbühne am Loisachufer in Wolfratshausen den Titelsong zum Film „Rauhnacht“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellten, war es endlich so weit: ALPGEISTER flimmerte über die Leinwand.

Nach dem Film gab es großen Applaus und begeisterte Rückmeldungen vom Publikum:

Ein wunderschöner, mystischer und heilender Film.

Ich bin beeindruckt und tief bewegt.

Ein wunderbarer Film!

Sehr schöner Film, tolle Bilder!

Super!!

Großartige ALPGEISTER!!!

An dieser Stelle ganz großen und herzlichen Dank an die Stadt Wolfratshausen für diese wunderbare und großzügige Kooperation – besonders an Herrn Bürgermeister Heilinglechner, Marion Klement und Ihr ganzes Team und den techinsichen Support der Firma ELS-Systems

Unser Film ALPGEISTER ist fertig!

Von November 2018 bis Ende März 2019 haben wir – der Editor Steffen Mühlstein und der Regisseur Walter Steffen – zuerst am Rohschnitt und dann an der finalen Version unseres neuen Werks ALPGEISTER intensiv im Schneideraum gearbeitet.

Von März bis Anfang Juni 2019 hat unser Filmkomponist Titus Vollmer die großartige Musik für ALPGEISTER geschaffen und im Studio eingespielt.

Im gleichen Zeitraum war unser Tonmeister Benedikt Mühle mit den Foleys, mit den Aufnahmen der Synchronstimmen und mit dem aufwändigen Sounddesign für ALPGEISTER beschäftigt.

Anfang Juni konnten wir dann in den Bavaria Musikstudios, München, mit Benedikt Mühle als Mischtonmeister die schöne Kinomischung als 5.1. Surround Mix abschließen.

Peter Nick von ZweiB hat dann das Farb-korrigierte und optimierte Bildmaterial (Grading: Matthias Blitz, Steffen Mühlstein) und unseren groartigen Surround-Sound beim DCP-Mastering zusammengefügt. Jetzt geht’s auf in die Kinos.

Steffen Mühlstein, Matthias Blitz und Walter Steffen beim Grading (v.l.n.r.)

Hier geht’s zu unserer Kino-Tour – ab 4. Juli 2019 mit vielen Vorpremieren und Präsentationen entlang der Bayerischen Alpen.

 

 

 

Luftaufnahmen von Klaus Leidorf für den Film ALPGEISTER

Von Anfang September bis Mitte Oktober 2018 war der Pilot und meisterhafte Luftbildfotograf Klaus Leidorf mit seinem Flugzeug entlang der bayerischen Alpenkette unterwegs, um für unseren Film Luftaufnahmen in 4K zu machen.

Die Bilder, die Klaus Leidorf dabei eingefangen hat, unterstreichen die Größe und die Erhabenheit sowie die Verzauberung der Berge, die sie als Wohnsitz der Göttinnen und Götter bereits für unsere frühzeitlichen Vorfahren hatten. Damit sind sie seit Urzeiten für uns Menschen ein ganz besonders spiritueller Ort.

Einen großen und herzlichen Dank dafür, lieber Klaus Leidorf!

Luftbild von der Zugspitze im Wettersteingebirge

Luftbild vom Säuling in den Ammergauer Alpen

Luftbild vom Untersberg bei Bad Reichenhall

Dreharbeiten der Reenactment-Szenen für ALPGEISTER erfolgreich abgeschlossen

Einige Sagen und Geschichten unseres Films ALPGEISTER werden in Spielfilmsequenzen erzählt. Hierfür haben wir vom 18. bis 21. Oktober 2018 die so genannten Reenactmentszenen mit erheblich größerem Aufwand als sonst bei unseren Dokumentarfilmen gedreht. Es hat viel Spass gemacht und war „Großes Kino“ mit den wunderbaren Schauspielern und Komparsen des Charisma Theater um Dr. Ruth Bitai-Balyko und Hilmar Rüter, die nicht nur alle Stunts professionell gemeistert, sondern sich auch noch um die Inszenierungen der Massenszenen sowie um Maske, Kostüm, Special Effects u.v.a. gekümmert haben. Auch zwei großartige Stuntreiter mit ihren wunderschönen und bestens ausgebildeten Stunt-Pferden waren mit dabei.

Als Filmteam waren zusammen mit dem o.g. Stunt- und Schauspielerteam immer bis spät in Nacht aktiv: Dixie Schmiedle (DOP), Steffen Mühlstein (2. Kamera & Regieassistent), Thomas Rösing (Kameraassistent), Tobias Witzgall (Beleuchter), Emilia Greinwald (Praktikantin, Setfotos, Catering), Gabriel Ahrndsen (Praktikant, Best Boy), Walter Steffen (Regie).

Ihnen allen und Mario Baruncic von KLT-Rental, München (Lichtequipment!) sei an dieser Stelle herzlich gedankt für die großartigen Aufnahmen, die dabei entstanden sind.

Dreh Reenactment: Die zwei Brüder

 

 

Dreh Reenactment: Die „Weiße Frau von Burg Werdenfels

 

Dreh Reenactment: Die „Wilde Fahrt“ in Garmisch-Partenkirchen

 

 

 

Dreh Reenactment: Totenheer von Lenggries

 

Dreh Reenactment: Arme Seelen vom Rostwald bei Berchtesgaden

 

Zweiter Drehblock für ALPGEISTER erfolgreich abgeschlossen

Vom 6. bis 11. Oktober war unsere DOP/Kamerfrau Dixie Schmiedle von Berchtesgaden bis ins Westallgäu mit der Kamera unterwegs, um im wahrhaft goldenen Oktoberlicht die richtigen atmosphärischen Bilder für unseren Film zu suchen – und sie hat sie gefunden: Es sind Aufnahmen, die den Zauber und die Wunder der Natur einfangen, in denen sich auch die Spiritualität, die Mystik und die Sagenwelten unserer Vorfahren wider spiegeln.

 

Erster Drehblock für ALPGEISTER erfolgreich abgeschlossen!

Nach gut zwei Wochen konnten wir den ersten Drehblock für unseren Film ALPGEISTER erfolgreich abschließen. Dabei hat unser Drehteam – Kamera: Dixie Schmiedle, Ton: Janucz Reichenbach & Benedikt Mühle, Kamera-Assistentin: Annachiara Gislimberti, Regie-Assistentin: Julie Hössle und Regisseur: Walter Steffen – die Protagonistinnen und Protagonisten vor Ort besucht und mit ihnen ausführliche und intensive Gespräche geführt.

In diesem Zusammenhang möchten wir allen Mitwirkenden für das uns entgegengen gebrachte Vertrauen aufrichtig danken. Ihr habt mit Euern Worten und Gedanken dem Film sein spirituelles und gleichsam philosophisches Fundament gegeben und uns dabei in andere Welten entführt.

Unser großer Dank gilt (in der Reihenfolge der Dreharbeiten):

Rainer Limpöck, Untersberg

Anna Glossner, Berchtesgaden

Pfarrer Herbert Josef Schmatzberger, Großgmain

Henriette Schübel, Oberau

Peter Bitzl, Oberau

Anton Jocher, Garmisch-Partenkirchen

 

Karl Buchwieser, Grainau

 

 

Bernhard Albrecht, Bächental im Karwendel

 

Hermann Paetzmann, Lenggries

 

Wolfgang Ramadan, Herzogstand

 

Louis Höger, Garmisch-Partenkirchen

 

Hildegard Ringsgwandl, Ruhpolding

 

Elisabeth Wintergerst, Füssen & Hohenschwangau

 

Cornelia Besler, Bad Hindelang

 

Albert Vogler, Oberstdorf

 

Eugen Thoma, Oberstdorf

 

Bärbel Bentele, Oberstaufen-Stiefenhofen

 

Sepp Schmid, Bad Hindelang

 

Alois Fink, Bad Hindelang

 

Christine Prediger, Aschau

 

 

 

 

Der FFF Bayern empfiehlt Filmförderung für ALPGEISTER

Am 18. Juli 2018 kam das Gremium der Bayerischen Filmförderung (FFF Bayern) zusammen, um über die eingereichten Film- & Fernsehprojekte zu entscheiden.

Die Damen und Herren entschieden, dass unser Kino-Film ALPGEISTER für die Filmförderung zu empfehlen sei.

Wir freuen uns über diese Entscheidung und danken den Fördergremien, dem FFF Bayern und persönlich dem Förderreferenten Sebastian Sorg für seine freundliche und konstruktive Beratung.

Wir freuen uns sehr, dass nun unsere Dreharbeiten am 21. Juli 2018 mit diesem schönen Rückenwind beginnen können!

Sonnwendritual am Untersberg, am

Am 23. Juni hatten wir für unseren Film einen vorgezogenen Drehtag, um ein einzigartiges Schauspiel zu dokumentieren: Zur Sommersonnwende scheint um zwölf Uhr die Mittagssonne direkt durch einen Lichtschacht in die Höhle bei der Mittagsscharte. Es ist Naturereignis, dass bereits die Menschen der Vorzeit auf’s tiefste bewegte.

Wir durften den Alpenschamanen Rainer Limpöck und einige seiner Freunde dabei begleiten, wie sie in der Höhle ein Ritual zu diesem Anlass feierten und damit dieses Wunder der Natur für uns erst richtig spürbar und sichtbar machten. In diesem Moment waren die elementaren Geister der früheren Zeiten direkt anwesend.

Das Team und die Alpenschamanen